Respekt vor dem Terroir

Seit 4 Generationen wird die Winzertradition mit voller Beachtung des Terroirs und der Umwelt aufrechterhalten. Die Weinberge werden im Alltag geschützt, um das Hauptreichtum des Familienbesitzes zu bewahren. Schon längst benutzen wir in Zusammenarbeit mit den Behörden zum Schutz der Pflanzen gewisse umweltfreundliche Anbaumethoden (sog. « Culture Raisonnée »). Diese Anbaumethoden zielen darauf ab, die Verwendung von Pestiziden einzuschränken,
um einen besseren Schutz der Umwelt und des Grundwassers zu ermöglichen.

Die Behandlung des Weinabwassers sowie des Reinigungsabwassers, die verschiedenen geleisteten Baustellen für die Einhaltung der Normen, die Intensivierung der umweltfreundlichen Anbaumethoden (Culture Raisonnée) und die Verbesserung der Rückverfolgbarkeitssyteme sind regelmässig durchgeführte Entwicklungen,
um den kommenden Generationen das Beste der Champagnererde zu vererben.